Mehr Umsatz, weniger Gewinn: Bilanz 2012 des Flughafens Zürich

Das dritte Rekordjahr in Folge bei den Passagierzahlen sorgte 2012 am Flughafen auch für einen Rekord-Umsatz. Gegenüber dem Vorjahr stieg er um 4,8 Prozent. Der Gewinn ist dennoch geringer ausgefallen. Schuld daran sind die Zahlungen für die Pensionskasse BVK.

Leuchtschrift am Terminal im Flughafen Zürich

Bildlegende: Drehscheibe für eine rekordhohe Zahl von Passagieren: Der Flughafen Zürich wächst. Keystone

24,8 Millionen Passagiere sind im Jahr 2012 am Flughafen Zürich gestartet, gelandet und umgestiegen. So viele, wie noch nie. Vor allem ihnen verdankt der Flughafen den höheren Umsatz. 948,8 Millionen Franken flossen durch die Kasse des Flughafens.

Dennoch hat sich der Gewinn fast halbiert: er sank um 44,2 Prozent auf 94,7 Millionen Franken. Der Gewinn wurde geschmälert durch die Zahlungen, die der Flughafen für die Sanierung der Pensionskasse des Kantons Zürich BVK leisten musste. Der Flughafen ist über einen Anschlussvertrag an die BVK gebunden. Ohne diese Zahlung wäre der Gewinn um 13,1 Prozent gestiegen, teilt der Flughafen mit.