Zum Inhalt springen
Inhalt

Mobilität im Kanton Zürich Täglich eineinhalb Stunden unterwegs

Die Zürcherinnen und Züricher legen im Schnitt 35 Kilometer pro Tag zurück. Mehr als die Hälfte davon im Auto.

Dichter Verkehr auf einem Abschnitt der Zürcher Nordumfahrung
Legende: Auf der Nordumfahrung von Zürich kommte es fast täglich zu Staus. Keystone
  • Rund 60 Prozent der gefahrenen Strecken legen die Zürcherinnen und Züricher mit dem Auto zurück, für rund 30 Prozent steigen sie in den Zug, in ein Tram oder in einen Bus, und 10 Prozent der Strecken legen sie zu Fuss oder mit dem Velo zurück.
  • Die durchschnittliche Tagesdistanz ist im Vergleich mit der letzten Erhebung leicht zurückgegangen. Das könne aber Zufall sein, weil die Erhebung unscharfe Ergebnisse liefere, schreibt das statistische Amt des Kantons Zürich.
  • Am meisten Kilometer legt die Zürcher Bevölkerung in ihrer Freizeit zurück. Der zweitwichtigste Grund ist das Pendeln zur Arbeit oder zum Ausbildungsplatz, gefolgt von Fahrten zum Einkaufen
  • Rund 70 Prozent der Bevölkerung ab 16 Jahren besitzt mindestens ein Abonnement für den öffentlichen Verkehr. Generell nutzen Zürcherinnen und Zürcher den öffentlichen Verkehr deutlich häufiger als die meisten übrigen Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz.
  • In der Stadt Zürich hat mehr als die Hälfte der Haushalte kein Auto mehr, Tendenz steigend.
  • Die Zahlen stammen aus dem «Mikrozensus Mobilität und Verkehr» – einer breit angelegten Befragung, die das statistische Amt im Auftrag des Bundes alle fünf Jahre macht. Die aktuelle Auswertung stützt sich auf die Befragung von 2015.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.