Zum Inhalt springen

Nach langem Hin und Her Die Heimfinanzierung im Kanton Zürich ist geklärt

Die Gemeinden übernehmen in Zukunft sechzig Prozent der Heimkosten, der Kanton vierzig Prozent.

Kinder spielen Mühle
Legende: Nun ist geklärt, wer wie viel an die Heimkosten bezahlen muss. Keystone

Es hat einen langen und steinigen Weg hinter sich – das neue Kinder- und Jugendheimgesetz. Nun steht das Gesetz aber. Das Kantonsparlament hat das überarbeitete Gesetz am Montagnachmittag mit 117 zu 50 Stimmen gutgeheissen. Somit steht fest: Die Gemeinden übernehmen in Zukunft sechzig Prozent der Heimkosten, der Kanton vierzig Prozent.

Das Kantonsparlament hat sich für die schnelle Umsetzung entschieden. Dank eines Rückkommensantrags der BDP wurde ein Beschluss der ersten Lesung gekippt, wonach der Kantonsrat auch die Verordnung zum Gesetz hätte genehmigen sollen - und dadurch die Umsetzung um bis zu zwei Jahre verzögert worden wäre.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.