Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Testphase Zürcher Polizeivorsteher will Bodycams definitiv einführen

Jeder Zürcher Stadtpolizist soll eine Bodycam erhalten. Gemäss Studie führen die umstrittenen Kameras zu weniger Gewalt.

Legende: Video Stadt Zürich will Bodycams einsetzen abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 13.04.2018.
  • Die Bodycams sollen die Zahl der Angriffe auf Polizeibeamte reduzieren.
  • In einem Pilotprojekt sind die Kameras mehr als acht Monate getestet und wissenschaftlich ausgewertet worden.
  • Das Ergebnis der Wissenschaftler ist nicht eindeutig, den Kameras wird aber eine deeskalierende Wirkung zugeschrieben.
  • Als nächstes entscheiden der Gesamtstadtrat und danach der Gemeinderat über die Bodycams.

36 Wochen lang haben die Zürcher Stadtpolizistinnen und Stadtpolizisten die Bodycams in einem Pilotprojekt getestet. Experten der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) haben den Versuch danach ausgewertet.

Mit einer Empfehlung sind die Experten zurückhaltend. Es gebe kein starkes Argument für den Einsatz von Bodycams, aber auch kein starkes dagegen, heisst es im Bericht. Die Wissenschaftler stellen aber fest: Bei den Einsätzen mit Bodycams kam es zu weniger Gewalt. Der Unterschied sei zwar nur minim, aber doch feststellbar.

Mann mit Bodycam und Telefon
Legende: Keystone

Der Zürcher Sicherheitsvorsteher Richard Wolff hat sich aufgrund der Ergebnisse für den Einsatz von Bodycams entschieden. «Unsere Polizisten wurden deutlich weniger geschubst und getreten», so Wolff. Bei einem flächendeckenden Einsatz von Bodycams rechnet die Stadtpolizei gar mit 50 Angriffen auf Stadtpolizisten weniger Jahr.

Wenn die Leute wissen, dass eine Kamera läuft, verhalten sie sich anständiger.
Autor: Richard WolffZürcher Sicherheitsvorsteher

Und auch für jene Menschen, die es mit der Polizei zu tun bekommen, sollen die Bodycams ein Vorteil sein: Falls sich ein Polizist nicht richtig verhält, gibt es davon Videoaufnahmen. Diese würden von der Staatsanwaltschaft als Beweismittel akzeptiert, falls es zu einem Strafverfahren gegen einen Polizist kommt.

Wolff wird dem Stadtrat nun einen Antrag auf die definitive Einführung der Kameras stellen. Stimmt dieser zu, muss der Gemeinderat noch die nötige Rechtsgrundlage schaffen. Die Kosten des Projekts betragen jährlich 200'000 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sven Peter (Rightsight)
    Mal abgesehen vom gross der SVP ist doch solcher Mist genau den Linkspolitikern zu verdanken welche immer noch verbissen an das Gute im Mensch glauben und auf Dialog setzen; den eigenen Polizisten jedoch gilt dieses Vertrauen in keinster Weise. Hier geht es einzig um rechtliche Absicherung ("Menschenrechte") und zwar gegen die Polizisten. Wenn Sie mal wieder eine Rumänenbande irgendwo stellen und dann mit der Schusswaffe (statt mit Therapiegespräch) diese Ost-Erweiterungs-Bürger anhalten wollen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Fuchs (Daniel Fuchs)
    Da würde mich jetzt die genaue Funktionsweise dieser Bodycams noch interessieren... Können Polizisten selbst Aufnahmen löschen oder entscheiden wann die Kamera läuft? Wenn schon Bodycam sollte diese meiner Meinung nach nicht nur Übergriffe an, sondern auch von Polizisten dokumentieren...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Fuchs (Daniel Fuchs)
    Da würde mich jetzt die genaue Funktionsweise dieser Bodycams noch interessieren... Können Polizisten selbst aufnahmen löschen oder entscheiden wann die Kamera läuft? Wenn schon Bodycam sollte diese meiner Meinung nach nicht nur Übergriffe an, sondern auch von Polizisten dokumentieren...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen