«Nicht jammern - Selbstbewusstsein zeigen»

Die Zürcher und Schaffhauser Weinproduzenten müssen sich im internationalen Vergleich nicht verstecken. Der Präsident des Zürcher Branchenverbandes fordert von seinen Mitgliedern mehr Selbstbewusstsein. Diese müssten sich und ihre Produkte einfach besser vermarkten.

Degustation in Waltalingen. Weinproduzent Karl Keller schenkt ein.

Bildlegende: Degustation im Waltalingen. Weinproduzent Karl Keller schenkt ein. SRF

Billigere Weine aus dem Ausland - und jetzt auch noch die Diskussion um eine Lockerung der Importmengen: Die einheimischen Winzer und Kelterer haben es nicht leicht. Jürg Saxer, Präsident des Branchenverbandes Zürcher Wein, fordert die Mitglieder aber auf, die Köpfe nicht hängen zu lassen. Es gebe einen Trend hin zu regionalen Produkten. Die Qualität stimme. Aber die Vermarktung müsse noch verbessert werden.

Deshalb will der Branchenverband die Präsenz an Veranstaltungen in den Städten und auf dem Land erhöhen. Unter anderem sei ein Wein-Erlebnisweg zwischen Winterthur und Rafz geplant.