«nordArt» - Das Festival mit der stimmungsvollen Kulisse

Das Städtchen Stein am Rhein ist ein Bijou, das jedes Jahr Tausende von Touristen anlockt. Am Abend, wenn es ruhiger wird, gehört es jedoch den Einheimischen. Und für diese soll das kleine, feine Festival «nordArt» auch vor allem sein.

Die Organisatoren von «nordArt»: Simon Gisler und Katja Baumann

Bildlegende: Sind geehrt: Die Organisatoren Simon Gisler und Katja Baumann dürfen neu auch den 400 Jahre alten Amtssaal nutzen. SRF

«Beim ersten Festival haben wir sehr gezittert, ob es funktioniert und ob die Leute kommen» sagt die Festivalmitgründerin Katja Baumann. Aber es funktionierte, das Publikum war begeistert und so kann «nordArt» dieses Jahr seinen 5. Geburtstag feiern. Als Geburtstagsgeschenk haben die Festivalmacher Katja Baumann und Simon Gisler die Berner Bluesband «Stiller Has» eingeladen.

Neue Bühne im alten Amtssaal

Drei Bühnen hat das Festival «nordArt». Eine liegt unter freiem Himmel an der Schifflände. Dort legt die Strassentheatergruppe «Paula fliegt» an. Sie kommt mit einem knallroten Feuerwehrauto und spielt zehn Tage gratis für Kinder und Erwachsene.

Im Innenhof des Asylhofs steht eine grosse gedeckte Bühne für bekannte Künstler wie das «Pfannestil Chammer Sexdeet» und zum ersten Mal dürfen die Festivalmacher eine Bühne im Kloster St.Georgen aufbauen. «Das gab es noch nie, Kleinkunst im 400 Jahre alten Amtssaal!» freuen sich die Festivalmacher.