Online-Steuererklärung: in Zürich ein Hit

Mit ein paar wenigen Klicks schon am Ziel: das soll mit der neuen Online-Steuererklärung des Kantons Zürich möglich sein. Das Angebot scheint gefragt. Schon haben mehrere zehntausend Zürcher ihre Steuererklärung auf diesem Weg eingereicht. Eine Erleichterung auch für den Kanton.

Schon der Pilotbetrieb im vergangenen Jahr in sieben Gemeinden fand Anklang. Jetzt, wo alle rund 1,3 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Zürich ihre Steuererklärung im Internet ausfüllen können, zeigt sich Steueramtschef Adrian Hug sogar «sehr zufrieden». Bis zum 24. März hätten schon weit mehr als 30'000 Personen das Angebot genutzt, so Hug. Auch prozentual eine Zunahme. Und das erst noch ohne nennenswerte Probleme.

Die Finanzdirektion des Kantons Zürich bemüht sich, die Hürde vom Papier auf den Computer auch möglichst tief zu halten. So gibt es etwa eine Gratis-Telefon-Hotline, die auch über die Osterfeiertage besetzt ist. Und um vor allem jüngere Personen zu gewinnen, gibt es erstmals in diesem Jahr die Online-Steuererklärung «light». Wer keine Aktien, Immobilien, Kinder oder andere komplexere Steuerdaten zu verarbeiten hat, kann mit dieser Variante die lästige Pflicht mit nur wenigen Klicks erledigen.