Zum Inhalt springen

Petition eingereicht Ein politisches Zeichen gegen die Hochhäuser am Rheinfall

In Neuhausen haben Anwohner eine Petition gegen die geplanten Hochhäuser auf dem Rhytech-Areal eingereicht.

Gemeindepräsident Stephan Rawyler lauscht den Ausführungen von Einwohnerrat Thomas Theiler vor dem Gemeindehaus Neuhausen.
Legende: Der Neuhauser Gemeindepräsident Stephan Rawyler (l.) lauscht den Ausführungen von Einwohnerrat Thomas Theiler. SRF

74 und 56 Meter hoch sollen die Hochhäuser der Rhytech-Überbauung werden. Zu hoch für die Anwohnerinnen und Anwohner, die sich nicht nur mit Einsprachen gegen das Bauprojekt wehren, sondern nun auch mit einer Petition. Der Gemeinderat soll alles unternehmen, dass die Hochhäuser in dieser Form nicht gebaut werden.

«Jetzt stehen die Bauprofile. Vielen Neuhausern wird erst jetzt bewusst, was sie angerichtet haben, als sie 2013 Ja zur neuen Bauordnung der Gemeinde sagten», erklärt Thomas Theiler. Der CVP-Einwohnerrat unterstützt den Vorstoss.

Die Petition, die eine unverbindliche Bittschrift ist, dürfte allerdings kaum Wirkung zeigen. Gemeindepräsident Stephan Rawyler (FDP) nahm die knapp 800 Unterschriften entgegen. Er verwies dabei aber auf den Kanton, der nun für die Baufreigabe zuständig ist. «Jetzt geht es nicht mehr um die Höhe der Hochhäuser, sondern nur darum, dass die baulichen Normen und Vorgaben eingehalten werden.»