Zum Inhalt springen

Raser-Fahrt mitten in Zürich Mehrere Verletzte nach schwerem Autounfall

Zwei demolierte Autos, drei Verletzte, fünf Verhaftete: die Bilanz eines illegalen Rennens am Zürcher Escher-Wyss-Platz.

Legende: Video Stadtpolizei-Sprecher Marco Cortesi zum Unfall abspielen. Laufzeit 1:33 Minuten.
Vom 16.03.2018.

Beim Escher-Wyss-Platz in Zürich ist es zu einem schweren Zusammenstoss zweier Personenwagen gekommen. Dabei wurden drei Personen mittelschwer bis schwer verletzt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen fuhren zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren auf dem Sihlquai in Richtung Escher-Wyss-Platz, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Nach einer Ampel beschleunigten die Autofahrer ihre Fahrzeuge und fuhren in hohem Tempo in Richtung Hardturm.

Bei einer Verengung berührten sich die beiden Autos seitlich. Darauf wurde einer der Wagen gegen die Hardbrückenrampe geschoben und kollidierte heftig mit der Betonmauer.

Vorläufige Festnahme aller Beteiligten

Der Lenker und zwei weitere Insassen wurden dabei erheblich verletzt. Die beiden 19-jährigen Personen im anderen Fahrzeug erlitten einen Schock und mussten vor Ort betreut werden.

Aufgrund der ersten Erkenntnisse zum Unfallhergang entschied der Staatsanwalt, dass alle Beteiligten vorübergehend festgenommen werden.

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.