Resultate aus den Gemeinden

Von Adlikon bis Zumikon: Resultate von Wahlen- und Abstimmungen aus den Gemeinden in alphabetischer Reihenfolge.

Berg am Irchel: Roland Fehr wird mit 183 Stimmen in den Gemeinderat gewählt.

Bubikon: 3x Ja sagen die Stimmberechtigten in Bubikon: Ja zu zwei Baukrediten für den Bau einer neuen Doppelturnhalle für insgesamt rund 7 Millionen Franken und Ja zur Totalrevision der Schulgemeindeordnung:

Dübendorf: Stadträte dürfen auch weiterhin Nationalräte bleiben. Die Stimmberechtigten lehnen die Vorlage mit über 67 Prozent ab. Auch eine zweite Vorlage «Tempo 50/30 für Dübendorf» wird ebenso deutlich abgelehnt.

Niederhasli: Mit 84 Prozent wird die Totalrevision der Gemeindeordnung gut geheissen.

Oberglatt: Auch Oberglatt sagt deutlich Ja zu einer Totalrevision der Gemeindeordnung.

Pfäffikon: Pfäffikon reduziert die Anzahl der Gemeinderäte von neun auf sieben Mitglieder. Weiter sagen die Pfäffiker Stimmberechtigten Ja zu einem Baukredit von 9,4 Millionen Franken für den Einbau eines Dorfsaales und des Rexsaales im Kesselhaus auf dem ehemaligen Areal der Huber+Suhner AG. Hingegen lehnen die Stimmberechtigten den Zusatzkredit von 490'000 Franken für eine Lounge auf dem Dach des Kesselhauses ab.

Rüti: Die Rütener stimmen der Weiterführung der Gemeindechronik mit integriertem Ortsmuseum deutlich zu.

Spital Limmattal: Die Verbandsgemeinden sprechen sich mit 91 Prozent deutlich für ein neues Spital Limmattal aus.

Wald: Die Teilrevision der Gemeindeordnung wird deutlich angenommen.

Wangen Brüttisellen: Die Stimmberechtigten sagen deutlich Ja zu einem Kredit von 16 Millionen Franken für den Neubau des Schulhauses Oberwiese und den Ausbau des Schulhauses Bruggwiese.

Wetzikon: Die Wetziker nehmen die Landinitiative mit 14 Stimmen Unterschied hauchdünn an. Die Initiative sieht vor, die Kompetenzen des Gemeinderates bei Liegenschaftenverkäufen auf 500'000 Franken zu beschränken.