Resultate aus den Gemeinden

Von Adlikon bis Zumikon: Resultate von Wahlen- und Abstimmungen aus den Gemeinden in alphabetischer Reihenfolge.

Kommunale Resultate

AndelfingenDie Teilrevision der Gemeinderordnung wurde mit rund 89 Prozent angenommen.
HorgenDie Gemeinde sagt 2x Ja: Mit 56 Prozent zu einem
Projektkredit von 4,3 Millionen Franken für eine neue Verkehrsführung
der Alten Landstrasse/Lindenstrasse. Sogar mit 81 Prozent zu der
energetischen Sanierung der Alterssiedlung Baumgärtlihof in der Höhe von
gut 3 Millionen Franken.
Illnau-Effretikon2 x Nein: Die Stimmbrechtigten von Illnau-Effretikon lehnen mit 54 Prozent den Rahmenkredit für Photovoltaik-Anlagen von Fr. 375'000.-- ab. Sogar mit 58 Prozent wird ein jährlich wiederkehrenden Kredit von Fr. 36'000.-- verworfen. Dieser wäre für Mehrkosten beim Bezug von 100 Prozent EKZ-Naturstrom Basic bestimmt gewesen.
LindauÄusserst knapp, mit 50,6 Prozent, heissen die Stimmberechtigten den Bau eines Glasfasernetzes gut.
MaurDie Gemeinde darf Land an gemeinnützige
Institutionen und Genossenschaften verkaufen. Die Stimmbevölkerung
stimmte dem Verkauf von 7'200 m2 Bauland mit 75 Prozent zu.
MeilenMit einer Zustimmung von 65 Prozent sagt das Stimmvolk in Meilen Ja zu einer Familien- und schulergänzenden Betreuung.
PfäffikonMit 57 Prozent Nein-Stimmen lehnen die
Stimmberechtigten den Kredit von rund 4,3 Millionen Franken für die
Sanierung und Neugestaltung von Seestrasse/Kirchenplatz/Rappengasse/Im
Platz ab.
ThalwilDas Schulhaus Berg kann energetisch saniert werden. Die Stimmberechtigten bewilligten den Kredit von 3,33 Millionen Franken mit 87 Prozent.
UsterBei der Ersatzwahl eines Mitgliedes der Primarschule erreicht im 1. Wahlgang keiner der Kandidierenden das absolute Mehr.
WetzikonDas Wetziker Stimmvolk sagt mit gut 56
Prozent Ja zu einem jährlich wiederkehrenden Kredit von 480'000 Franken
für die familienergänzende Kinderbetreuung im Vorschulalter.