Richard Bührer, SP, neu auf dem Schaffhauser Bock

Am Montag, 14. Januar, ist Richard Bührer von der SP zum Schaffhauser Kantonsratspräsidenten gewählt worden.

Der strahlende neue Schaffhauser Kantonsratsprädient Richard Bührer, SP.

Bildlegende: Der neu gewählte Schaffhauser Kantonsratspräsident Richard Bührer, SP. srf

Mit 53 von 54 Stimmen ist der Thaynger Sozialdemokrat Richard Bührer zum Schaffhauser Kantonsratspräsidenten und damit zum höchsten Schaffhauser gewählt worden. Bührer appellierte an den Reformwillen des Kantonsrats, aber auch an den Willen, Kompromisse zu schliessen.

Im Interview mit dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen zeigte sich der 62-Jährige hocherfreut über seine Wahl.

Vor allem sei schön, dass nach über 20 Jahren wieder einmal ein Politiker aus der Reiatgemeinde Thayngen «auf den Bock» dürfe. Für ihn sei dies der Höhepunkt seiner politischen Laufbahn.Richard Bührer ist seit 2004 Mitglied des Kantonsrates.

Rosmarie Widmer Gysel ist Regierungspräsidentin

Das Parlament beschäftigte sich an seiner ersten Sitzung der neuen Amtsperiode vor allem mit Wahlen. So wurden unter anderem sämtliche Kommissionen neu bestellt.Ausserden wurde Finanzdirektorin Rosmarie Widmer Gysel (SVP) zum zweiten Mal als Regierungspräsidentin gewählt.