Schaffhauser Behörden warnen vor Hausierern

Etwa 20 Hausierer treiben seit einigen Wochen im Kanton Schaffhausen ihr Unwesen. Sie bieten Arbeiten zu überhöhten Preisen an und führen diese mangelhaft aus, warnt das Arbeitsamt.

Soll Hausierer fernhalten: Altes Schild an einer Haustüre.

Bildlegende: Soll Hausierer fernhalten: Altes Schild an einer Haustüre. Imago

Ein Maler oder Gipser klingelt an der Tür und macht den Hausbesitzer auf die angeblich beschädigte Fassade aufmerksam. Er könne diesen Schaden schnell und günstig beheben - gegen Vorauszahlung.

Das Schaffhauser Arbeitsamt warnt nun vor diesen Hausiereren. Sie würden teilweise zehnmal so viel verlangen wie andere Handwerker und ihre Arbeiten mangelhaft ausführen, erklärt Arbeitsinspektor Bruno Litschi.

Er empfiehlt, gegenüber Hausierern misstrauisch zu sein und zu kontrollieren, ob sie über eine «Ausweiskarte für Reisende» verfügen. Ansonsten sollen sich Hausbesitzer an die Polizei oder das Arbeitsinspektorat wenden.