Zum Inhalt springen

Prävention am ersten Schultag Schaffhauser Polizei verteilt Schoggitafeln

2000 Schaffhauser Kinder haben am Montag ihren ersten Kindergarten- oder Schultag erlebt. Diese «Verkehrsanfänger» zu schützen, ist der Polizei ein wichtiges Anliegen.

Ein Polizist und ein Schulkind überreichen einem Autofahrer eine Schokolade.
Legende: Achtung, Verkehrsneulinge unterwegs! Um die Autofahrer zu sensibilisieren, gibt es eine Schoggitafel. SRF

Der erste Kindergarten- oder Schultag – ein spezieller Tag für die Schaffhauser Kinder. Gefordert sind aber auch die Verkehrsteilnehmer. Für Autofahrer und Motorradlenkerinnen gilt es in diesen Tagen, besonders vorsichtig zu sein.

Die Schaffhauser Polizei führt darum wie jedes Jahr eine spezielle Kampagne zum Schulanfang durch. Zusammen mit den Automobilclubs ACS und TCS sowie mit Schulkindern verteilt sie auf der Strasse Schoggitafeln.

SRF: Martin Tanner, als Chef der Schaffhauser Verkehrspolizei haben Sie gesagt, der erste Schultag sei der wichtigste Präventionstag für Ihr Korps. Warum?

Martin Tanner: Die Kinder sind Verkehrsanfänger. Sie wissen noch nicht, wie sie sich auf der Strasse verhalten sollen, können die Gefahren nicht richtig einschätzen, sind unberechenbar. Darum ist es uns sehr wichtig, die anderen Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen und so die Kinder zu schützen.

Wie häufig sind denn Unfälle mit Kindern?

Im letzten Jahr wurden vier Kinder bei einem Verkehrsunfall verletzt. Eines weniger als im Vorjahr. Aber auch vier sind immer noch zu viele.

«Rad steht, Kind geht»: Diese Kampagne richtet sich an die Autofahrer. Welche Tipps geben Sie den Eltern mit auf den Weg?

Sie sollen vor Schulbeginn den Schulweg mit ihrem Kind mehrmals ablaufen. Und dabei nicht unbedingt den kürzesten, sondern den sichersten wählen. Zudem sollen Eltern ihr Kind rechtzeitig zur Schule schicken, damit es genügend Zeit für den Weg hat. Und ganz wichtig: Der Schulweg soll zu Fuss gemeistert werden. Das Elterntaxi bringt dem eigenen Kind nichts und gefährdet andere!