Zum Inhalt springen

Schaffhauser Stadtparlament Im 18. Amtsjahr zum 118. Präsidenten für 2018 gewählt

Legende: Audio Rainer Schmidig sitzt jetzt auf dem Bock abspielen.
2:07 min

In der Stadt Schaffhausen ist ab jetzt Rainer Schmidig (EVP) Präsident des Grossen Stadtrates. Das Parlament hat ihn mit 26 von 28 Stimmen auf den «Bock» gewählt.

Der pensionierte Kantonsschullehrer Schmidig sitzt seit 2001 im Parlament. Und dies nicht nur in der Stadt Schaffhausen. Schmidig ist auch Kantonsrat. Es sei sein 18. Amtsjahr, in dem er nun zum 118. Präsidenten des Grossen Stadtrates im Jahr 2018 gewählt worden sei, bemerkte er.

Fokus auf die Kommissionsarbeit

Im Parlament ist Schmidig der einzige Vertreter der EVP. Da er nun in der Stadt die Sitzungen des Parlaments leitet, fehlt der Partei in den Debatten eine gewichtige Stimme. Der Präsident hält sich nämlich mit eigenen Voten zurück und stimmt nur ab, wenn ein Stichentscheid nötig ist. Das sei aber kein Problem für seine Partei und die Mitte-Fraktion, findet Schmidig. Er werde sich weiterhin in den Kommissionen einbringen, wo die eigentliche politische Arbeit stattfinde. Den Rat wolle er straff, aber auch nachsichtig gegenüber Vielrednern führen, wenn es diene, Lösungen zu finden.

Zum ersten Vizepräsidenten wählte der Rat Hermann Schlatter (SVP), zur zweiten Vizepräsidentin Nicole Herren (FDP).