Schlechtes Wetter vermiest Rheinschifffahrt die Saison

Die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) beförderte diese Saison acht Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr.

Ein Rheinschiff auf dem Wasser bei schönem Wetter.

Bildlegende: Nur bei schönem Wetter kamen viele Gäste: im Bild die MS Arenenberg. zvg

In den schönen und heissen Sommermonaten Juli und August waren die Schiffe der URh gut besetzt. Doch das kalte und nasse Wetter im Frühjahr und das Hochwasser im Juni hätten die Frequenzen negativ beeinflusst, schreibt die URh in einer Mitteilung. Knapp 300'000 Passagiere seien bis zum Beginn des Herbstfahrplans mit den URh-Schiffen gefahren, 25'000 ôder acht Prozent weniger als bis zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.