Zum Inhalt springen
Inhalt

Seilbahnroute festgelegt Mit der Gondel vom Mythenquai zur Blatterwiese

Die ZKB hat den Standort der Stationen und Masten ihrer «ZüriBahn» festgelegt. Sie soll ab 2020 in Betrieb sein.

Eine Visualisierung zeigt eine Gondelbahn, die über Wasser fährt
Legende: Zum 150-jährigen Jubiläum geplant: Die «ZüriBahn» über dem Zürichsee. ZVG/ZKB

Fünf Jahre lang möchte die Zürcher Kantonalbank die «ZüriBahn» betreiben. Nach der ersten Ankündigung hat die ZKB heute bekanntgegeben, wo die Stationen und Masten aufgebaut werden. Die Besucherstation am linken Seeufer ist im Bereich des Strandbads Mythenquai geplant, gleich neben der Landiwiese. Auf der gegenüberliegenden Seite soll sie am Rande der Blatterwiese aufgebaut werden.

Eine Karte zeigt die geplanten Stationen und Masten für die «ZüriBahn»
Legende: Die Stationen sind im Strandbad Mythenquai und auf der Blatterwiese geplant. Die Masten werden vor dem Ufer verankert. ZVG/ZKB

Wie die ZKB in ihrer Mitteilung schreibt, sollen die Masten 50 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von zehn Metern verankert werden. Das Natur- und Heimatschutzgesetz werde eingehalten, betont die Bank weiter.

Als nächstes werden die Stationen und Gondeln von Designteams entwickelt. Das sogenannte Plangenehmigungsverfahren soll diesen Herbst eingeleitet werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Ab 2020 in Betrieb? Ich wette dagegen. 1059 dauerte die Planung under der Bau der Seilbahn 1 Jahr. Das ist bei heutiger Bewilligungs-, Einsprache- und Projektkakophonie nicht mehr zu schaffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Margrit Holzhammer (Margrit Holzhammer)
    Es gab schon einmal eine Seilbahn über den Zürichsee. Das war an der SAFFA-Austellung 1958.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    "Mer händ's und vermögets"! Klar, wenn die Banken keine Zins mehr auf mühsam ersparten "Notgroschen" bezahlen, kann man schon solche Spass- und Spiel-Vergnügen bauen! Wenn schon "übriges" Geld, hätte es bestimmt viele andere Möglichkeiten gegeben, Geld in Infrastrukturen in der Stadt Zürich zu investieren (Bushaltestellen, Strassenentflechtungen oder Tramlinien modernisieren)!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen