Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Stadtrat teilt Sicherheitsbedenken beim neuen Stadion nicht

Noch ist es erst geplant und nicht gebaut. Doch die Anordnung der Fansektoren gibt schon jetzt zu reden. Die Polizei befürchtet einen grossen Mehraufwand für die Sicherheit. Die Stadt relativiert.

Innenansicht des geplanten Fussballstadions in Zürich.
Legende: Die Fankurven im neuen Zürcher Fussballstadion geben, so wie sie geplant sind, zu reden. zvg

Anlass für die Kontroverse ist ein Interview von Polizeikommandant Philipp Hotzenköcherle im «Tagesanzeiger»: Er befürchtet Mehrkosten von einer Million Franken im Jahr - vor allem wegen der Positionierung der Fankurven: Da sich die «Zürcher Südkurve» der FCZ-Fans effektiv im Süden des Stadions befinden soll, liegt sie genau auf der Seite des Bahnhofs Altstetten, wo die Gästefans ankommen. Hotzenköcherle fordert aus Sicherheitsgründen eine Entflechtung und klare Trennung der Fangruppen. Das jetzige Konzept würde gemäss Hotzenköcherle eine Million Franken Mehrkosten pro Jahr verursachen.

Dass es durch diese Planung mehr Polizei braucht und Mehrkosten entstehen, bestätigt auch Reto Casanova, Sprecher der Stadtzürcher Polizeidepartements. «Von einem Sicherheitsdefizit kann man aber nicht sprechen.» Zudem spricht Casanova von Mehrkosten zwischen 500'000 und 900'000 Franken.