Tattoo: Wenn Kunst unter die Haut geht

Tätowierungen sind zum allgegenwärtigen Trend mutiert. Dabei geht es um viel mehr, als um ein aktuelles Massenphänomen. Davon ist das Gewerbemuseum Winterthur überzeugt und widmet den Tattoos eine Ausstellung. Tattoos gehören zu den frühesten Kunstformen und ältesten Handwerkspraktiken.

Im Winter unbeachtet, im Sommer der grosse Stolz: Tattoos sind allgegenwärtig und inzwischen an jeder erdenklichen Körperstelle und an jedem Menschentypen zu entdecken. Doch sie sind noch viel mehr als ein aktuelles Massenphänomen.

Tattoos sind auch ein Ausdruck von langer Tradition und Kunst.

Die Ausstellung «TATTOO» im Winterthurer Gewerbemuseum widmet sich den alten Traditionen und neuen Geschichten dieser Körperkunst.

Sie bewegt sich an der Schnittstelle von Kultur, Kunst und Design mit Blick auf die lebendige, innovative und vielfältige Tattoo-Kultur. Die Ausstellung besteht aus Fotografien, Videoinstallationen, Skulpturen und gibt einen Einblick in die breite Produkte- und Instrumentenpalette eines Tätowierers. Zudem gibt es ein Rahmenprogramm mit Live Acts von bekannten Tattoo-Künstlern.

Weitere Informationen: