Zum Inhalt springen

«Töfflibuebe + Störefriede» Aufmüpfige Jugendliche gibt es nicht nur in den Städten

Die Historische Gesellschaft Wädenswil ist diesen Spuren nachgegangen. Die Ausstellung zeigt zum Beispiel eine Kommune, gegründet von 68-ern im ehemaligen Restaurant Schönegg. Sie war eine der ersten in der Region:

Das Restaurant, aufgenommen durch Bäume
Legende: zvg

Von hier aus fuhren Radiopiraten auf den Uetliberg und beschallten die Region mit anderen Tönen.

In den 80er Jahren waren die meisten Jugendlichen auf dem «Töffli» unterwegs. Es war die beste Möglichkeit, Freiräume zu entdecken. Der fahrbare Untersatz war auch ein Statussymbol.

Junge Mànner auf Töfflis
Legende: zvg

Über vierzig Akteure haben ihre Erinnerungen mit dem Kuratorenteam Mariska Beirne (links) und Christian Winkler (rechts) geteilt und Fotos und Objekte für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Der Grafiker Ueli Schuwey (Mitte) half bei der Gestaltung.

Die Team, das die Ausstellung gestaltet hat, mitten in den Ausstellungsobjekten.
Legende: zvg

Die Jugend und ihr Kampf für unabhängige Freiräume, das ist nicht nur ein Thema der grossen Städte. Auch in Wädenswil setzten sie sich für ihre Anliegen ein und konnten einiges erreichen. So sind das Theater Ticino, ein Jugendhaus oder die Skateranlage im Ursprung «aufmüpfigen Störefrieden» zu verdanken.

Ein Skater macht einen Trick
Legende: zvg

Die Ausstellung in der Kulturgarage in Wädenswil ist bis am 22. April zu sehen.

«Töfflibuebe + Störefriede»

Kulturgarage Wädenswil
Mittwoch und Samstag, 14-17 Uhr
Sonntag 11-16 Uhr
Führungen und Veranstaltungen, Link öffnet in einem neuen Fenster