Betonelement eingestürzt Toter bei Arbeitsunfall in Bülach

Baustelle mit Helikopter und Auto des Notrufs.

Bildlegende: Der Unfall ereignete sich auf dem Areal der ehemaligen Bülachguss AG. SRF

  • Der Unfall ereignete sich heute kurz nach 12.30 Uhr auf einer Baustelle in Bülach.
  • Laut der Kantonspolizei Zürich waren zwei Arbeiter in den schweren Arbeitsunfall verwickelt. Einer von ihnen starb noch auf der Unfallstelle, der andere wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.
  • Beim Schwerverletzten handelt es sich um einen 50-jährigen Portugiesen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Die Identität des Toten ist noch nicht bekannt.
  • Die Arbeiter waren mit dem Rückbau von Betonelementen beschäftigt, als sich ein solches löste. Die beiden stürzten mehrere Meter in die Tiefe und wurden von Trümmerteilen teilweise verschüttet.

Bei der Baustelle handelt es sich um den Rückbau der ehemaligen Bülachguss AG. Für die Spurensicherung musste die Baustelle umfangreich gesichert werden, wie die Polizei schreibt. Die Unfallaufnahme dauerte am frühen Abend noch an.