Zum Inhalt springen
Inhalt

Trampolin, Halfpipe, Schanze Der «Skills Park» in Winterthur ist ein Erfolg

Seit einem Jahr ist die grösste Multi-Sporthalle Europas in Betrieb. Ein Eldorado für Mountainbiker und Skater.

Häufig hat es eine Warteschlange, beim Eingang zum «Skills Park» in Winterthur. Denn der «Skills Park» ist ein Erfolg: Fast doppelt so viele Besucherinnen und Besucher wie erwartet haben den Sporttempel in der ehemaligen Sulzerhalle im ersten Jahr besucht.

Hinter der Erfolgsgeschichte steht der ehemalige BMX-Athlet und zweimalige Olympiateilnehmer Roger Rinderknecht. Der Anfang war fast etwas hektisch, man sei vom Ansturm etwas überrollt worden, erzählt Rinderknecht. Unterdessen habe man die Abläufe aber angepasst und mehr Personal eingestellt.

Die Stimmung in der Halle ist super. Der Mix der Besucher ist gut. Wir sind rundum zufrieden.
Autor: Roger RinderknechtGründer Skills Park Winterthur

Die Halle ist 6000 Quadratmeter gross. Auf drei Geschossen gibt es nicht nur Anlagen für Profisportler, sondern auch eine Trampolin-Zone, eine Ballsport-Arena mit Kunstrasen, einen Fitnessraum sowie verschiedene Anlagen für Skatboarder. Die Halle zieht Profisportler und Freizeitsportler an - ganze Schulklassen üben sich in waghalsigen Sprüngen auf Trampolinen und Sprungschanzen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.