Tropenhäuser im Botanischen Garten erstrahlen in neuem Glanz

Glasklar und energiesparend: Die neu renovierten Schauhäuser im Botanischen Garten der Universität sind ab 1. Juni wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Dank der neuen Plexiglas-Kuppeln haben die Pflanzen wieder genügend Licht, um gut gedeihen zu können.

Die rund 40 Jahre alten Schauhäuser gehören zwar zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Zürich, sie waren aber in die Jahre gekommen; die Hüllen brüchig und dunkel. Manche Pflanzen blühten wegen der ständigen Dämmerung gar nicht mehr.

Dank modernem Plexiglas sind die Hüllen nun wieder glasklar und ausserdem viel energieeffizienter als die alten: Der Kanton rechnet mit Einsparungen bei Energie- und Betriebskosten von bis zu 100'000 Franken pro Jahr.

Nach letzten gärtnerischen Arbeiten werden die Tropenhäuser ab dem 1. Juni wieder öffentlich zugänglich sein. Dies teilten Universität, Baudirektion und Bildungsdirektion am Mittwoch gemeinsam mit. Der Regierungsrat hatte für die Erneuerung und Instandsetzungsarbeiten 14,5 Millionen Franken bewilligt.