Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «Tü-ta-too»: mit dem Ohr durch die Schweiz reisen

In der Schweiz werden nicht nur Geschichten, Bilder oder Filme gesammelt, sondern auch Töne. Seit 25 Jahren gibt es darum die Schweizer Nationalphonothek in Lugano. In der Wanderausstellung «tü-ta-too» schickt sie Schätze aus dem Archiv auf Reisen. Zum Beispiel ins Landesmuseum nach Zürich.

Das Plakat zur Ausstellung «Tü ta too» im Landesmuseum.
Legende: «Tü-ta-too» - die Ausstellung im Landesmuseum ab dem 26. April 2013. ZVG

Wohl jeder, der das langgezogene «tü-ta-too» hört, erinnert sich an eine Passfahrt im knallgelben Postauto. Töne vermitteln Bilder und lösen Erinnerungen aus, das erlebt man,  wenn man durch die Ausstellung im Landesmuseum in Zürich spaziert. Da hört man, wie der grosse Jimmy Hendrix beim legendären Monsterkonzert im Zürcher Hallenstadion ausgepfiffen wurde oder wie die erste Bundesrätin, Elisabeth Kopp, bei ihrer Antrittsrede viel Applaus bekam. Man trifft Trudi Gerster, die Märlistimme der Nation, genauso wie Beni Turnheer, der «Schnurri» der Nation.

Zum 25. Geburtstag

So wie andere Archive Bilder oder Filme sammeln, sammelt die Schweizer Nationalphonothek seit 25 Jahren Töne. Zu diesem Jubiläum hat sie die Wanderausstellung «tü-ta-too. Das Ohr auf Reisen» konzipiert und schickt damit Schätze aus ihrem Archiv auf Reisen. Bis zum 25. August gastiert das akustische Erlebnis für die ganze Familie im Landesmuseum in Zürich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.