Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Uster nimmt Schulthess Gartenpreis entgegen

Die Stadt Uster hat vor zehn Jahren damit begonnen, das Gebiet entlang des Aabachs mitten durchs Stadtzentrum gezielt aufzuwerten. Neben neuen Wohnhäusern entstanden auch Gartenlandschaften. Für dieses Hand-in-Hand zwischen Verdichtung und Freiräume schaffen ist die Stadt nun ausgezeichnet worden.

Usters Bauvorsteher Thomas Kübler posiert am Aabach in Uster.
Legende: Der Schulthess-Gartenpreis ist für Usters Bauvorsteher Thomas Kübler eine Anerkennung und Genugtuung. SRF

Die Preisverleihung fand am Samstagnachmittag im Zellweger-Park in Uster statt. Der Schweizer Heimatschutz würdigt mit der Verleihung des «Schulthess Gartenpreis» die Anstrengungen der Stadt, den früheren Industriekanal Aabach in eine Parklandschaft zu verwandeln. Es ist das erste Mal, dass der renommierte Gartenpreis an eine Gemeinde verliehen wurde.

Bauvorsteher und FDP-Stadtrat Thomas Kübler durfte den Preis entgegennehmen. Im Interview mit dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» bezeichnete er die Auszeichnung als grosse Genugtuung. Trotzdem wolle sich Uster auch künftig nicht als Gartenstadt positionieren, sondern als eine urbane Stadt. Baudirektor Markus Kägi (SVP) überbrachte schliesslich die Glückwünsche der Regierung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.