Zum Inhalt springen

Vermüllte Bushaltestellen «Haltestellen sind eine Visitenkarte für Winterthur»

70 Punkte - so viele benötigt es, um den minimalen Sauberkeitswert des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) zu erreichen. Die Winterthurer Bushaltestellen haben sich zwar verbessert, erreichen dieses Minimalziel jedoch immer noch nicht. Ein Tiefschlag fürs Winterthurer Tiefbauamt. «Das beschäftigt uns sehr stark», sagt der Verantwortliche Peter Gasser. Bushaltestellen seien eine Visitenkarte für Winterthur. «Wir haben ein grosses Interesse, dass Sauberkeit herrscht.»

Wo ist das Problem?

Doch was die Winterthurerinnen und Winterthurer dermassen stört, geht aus dem Bericht des ZVV nicht hervor. Sind es überquellende Abfalleimer, dreckige Scheiben oder herumliegende Zigarettenstummel? Peter Gasser will das Problem deshalb zweigleisig anpacken. Zum einen sollen grössere Abfalleimer mit Zigarettenstummel-Ablage platziert werden.

In der Kübel-Problematik wollen wir eine Verbesserung erreichen.
Autor: Peter GasserTiefbauamt Winterthur

Zum anderen will das Tiefbauamt selbst eine Umfrage machen, um das Problem genau zu eruieren. Erst dann sei klar, was es zu verbessern gelte, sagt Gasser. Noch bekommt das Tiefbauamt etwas Zeit dazu. Sollten die Winterthurerinnen und Winterthurer aber bis 2022 nicht bessere Noten erteilen, droht dem Tiefbauamt der Entzug des Putzauftrags.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mike Steiner (M. Steiner)
    Noch grössere Abfalleimer? Genau das ist doch schon das Problem: Sie werden wieder zunehmend zur illegalen Hausmüll-Entsorgung missbraucht. Angezeigte Misstände werden zwar immer rasch behoben, aber es finden keine nachhaltigen Massnahmen statt, welche Schuldige ausfindig machen (ja, es ist schwierig!) und durch drakonische Strafen abschreckend wirken!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen