Weniger Sonnenhungrige am Flughafen

Am ersten Ferienwochenende am Flughafen Zürich ist viel los, aber nicht so viel, wie in anderen Jahren. Rund 87'000 Passagiere wurden am Samstag gezählt. Der schöne Sommer scheint die Reiselust leicht zu dämpfen.

Passagierschlange am Flughafen Zürich.

Bildlegende: Genug Zeit und Geduld ist aber auch in diesem Jahr gefragt. Keystone

An diesem ersten Ferienwochenende rechnet der Flughafen Zürich mit rund 270’000 Passagieren. Das sind viele Reisende, aber längst keine Rekordzahlen, wie sonst im Herbst üblich. Und vor allem deutlich weniger als in diesem Sommer. Absoluter Spitzentag war der 19. Juli 2015 mit 96’786 Passagieren.

Genug Sonne getankt

Über den Grund, dass in diesem Jahr zum ersten Mal im Sommer und nicht im Herbst besonders viele Reisende unterwegs sind, kann Urs Haldimann von der Betriebsleitstelle vom Flughafen Zürich nur spekulieren: «Ich bin nicht der Tourismusexperte, aber dadurch, dass der Sommer sehr schön war, scheint das individuelle Verlangen nach Sonne reduzierter.»

Am Sonntag rechnet Haldimann mit 93’000 Passagieren: «Das wird einer der Top-Ten Tag in diesen Jahr». Er rät deshalb allen Reisenden möglichst früh an den Flughafen zu kommen, das heisst zwei bis drei Stunden vor Abflug.