Zum Inhalt springen

Winterhurer Schulhaus-Knatsch Im Brühlberg scheint Ruhe eingekehrt

Die Kreisschulpflege spricht von Neustart. Der umstrittene Präsident der Schulpflege ist jedoch nach wie vor im Amt.

Im April 2017 provozierte die Situation am Schulhaus Brühlberg Protest von Eltern und Kindern.
Legende: Im April 2017 provozierte die Situation am Schulhaus Brühlberg Protest von Eltern und Kindern. Keystone

Eine neue Schulleitung, eine neue Klassenstruktur, ein neues Lehrerteam. Dies alles wurde im Mai 2017 von der Kreisschulpflege versprochen. Ein Versprechen, das man beinahe habe halten können, findet Iris Brom, Vizepräsidentin der Kreisschulpflege Töss: «Wir haben ein neues Team vor Ort und es herrscht eine gute Stimmung.»

Iris Brom spricht von Neustart. Obwohl, ganz alles ist noch nicht in Ordnung. Nach wie vor ist die Schule Brühlberg ohne Schulleitung. Und der alte, umstrittene Präsident der Schulpflege ist auch noch im Amt.

Kritik von Seiten der Eltern

Von Neustart mag Marcel Vosswinkel, dessen Kind im Brühlberg zur Schule geht, nicht reden. Die Probleme der Vergangenheit habe man bis heute nicht genügend aufgearbeitet, findet der engagierte Vater. Stimmt nicht, widerspricht Iris Brom. Man habe das Gespräch mit den Eltern gesucht: «Da haben wir auch gesagt, dass Fehler passiert sind, wir nun aber vorwärts schauen wollen».

Neues Team, neue Chance

Einig sind sich beide, dass das neue Lehrerteam nun eine Chance verdient habe. Ob dies auch für den umstrittenen Präsidenten der Kreisschulpflege zutrifft, zeigt sich im nächsten Frühling an der Urne.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.