Wo Männer noch Männer sein dürfen

Es riecht nach Benzin, Öl und Testosteron in Zürich-West: An der «Man's World» – der ersten Männer-Messe – werden aus gestandenen Männern wieder Buben. Sie dürfen zum Barbier, Baggerfahren und Hamburger braten.

«Männer lieben den Wettbewerb», sagt Daniel Rasumowsky, der Gründer der «Man's World». Ganz nach dem Motto «Schneller, höher, weiter» können sich Messebesucher in verschiedenen Spielen messen – sei es am Billardtisch, auf der Rennautobahn oder am Flugsimulator.

Aber auch sonst gibt es für die Männer (und Frauen) viel zu sehen an der «Man's World» in der Maag-Halle: An 70 Ständen kann man sich über das optimale Bartöl informieren, sich Grilltipps besorgen, sich ein Tattoo stechen lassen oder sogar Baggerfahren. «Eine solche Messe war längst überfällig», findet Rasumowsky.

Die «Man's World» dauert noch bis zum 6. Februar.

(frid; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)

Mehr zum Thema