Wünsch dir was

Ein himmlisches Feuerwerk begeisterte in den letzten Nächten Besucherinnen und Besucher der Winterthurer Sternwarte Eschenberg. Dutzende von Sternschnuppen waren zu bewundern.

Eine Perseiden-Sternschnuppe schiesst über das Dach der Sternwarte Eschenberg.

Bildlegende: Eine Perseiden-Sternschnuppe schiesst über das Dach der Sternwarte Eschenberg. ZVG

«Gestern musste man sich schon sehr ungeschickt verhalten, um keine Sternschnuppe zu sehen», stellt Markus Griesser, Leiter der Sternwarte Eschenberg in Winterthur amüsiert fest. Wie immer Mitte August waren in den letzten Nächten die Perseiden-Sternschnuppen zu sehen. Die Sternwarte organisierte deshalb Spezialführungen.

Am Mittwochabend nahmen gegen 300 Leute daran teil. Ein Andrang, der das Sternwarten Team etwas überrascht hat. Trotzdem sei es dank der Disziplin und der Geduld der Besucherinnen und Besucher zu keinen Problemen gekommen. Im Gegenteil, die Stimmung sei sehr gut gewesen. «Naturfreunde sind oft auch Freunde der Menschen», bilanziert Martin Griesser.

Nächstes Himmelspektakel im Herbst

Wer die Sternschnuppen verpasst hat, hat am 28. September die nächste Chance auf ein Himmelspektakel. Am frühen Morgen findet eine totale Mondfinsternis statt. Bei gutem Wetter ist sie auch von Winterthur aus zu bestaunen. Deshalb ist, so Markus Griesser, erneut eine Sonderführung in der Sternwarte geplant.