Yvonne Beutler: «Drei Prozent Steuererhöhung wäre massvoll»

Die neue Winterthurer SP-Finanzvorsteherin Yvonne Beutler verteidigt als Regionaljournal-Wochengast ihr Sparpaket. Da jedoch immer noch 23 Millionen fehlen, erwägt sie eine Steuererhöhung: «Drei Prozent wären massvoll», sagt Beutler.