Amtsgeheimnisverletzung Zürcher Kantonspolizist sitzt in Haft

Die Mitteilung der Zürcher Staatsanwaltschaft enthält nur das Nötigste: Am letzten Freitag habe die Staatsanwaltschaft einen Kantonspolizisten verhaftet. Sie habe Hinweise aus einem deutschen Amtsverfahren erhalten und sie habe ein Verfahren eröffnet wegen Amtsgeheimnisverletzung. Der Polizist sitzt in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Vorwürfe.

Aus der Mitteilung der Kantonspolizei Zürich wird klar: Es handelt sich um einen Kriminalpolizisten. Er sei per sofort freigestellt worden. Die Polizei habe zudem eine interne Untersuchung lanciert. Staatsanwaltschaft und Polizei betonen: «Aus Rücksicht auf weitere Untersuchungen können keine weiteren Angaben gemacht werden.»