Zwei Bauarbeiter in Embrach verschüttet

Bei einem Arbeitsunfall sind am Mittwochmittag zwei Männer in Embrach erheblich verletzt worden. Die beiden waren mit Isolationsarbeiten beschäftigt, als eine Baugrube teilweise einstürzte und sie verschüttete.

Einer von ihnen musste in einer aufwändigen Aktion geborgen werden. Der 27-Jährige wurde mit unbestimmten Verletzungen von der Rega ins Spital geflogen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der zweite Arbeiter konnte von Kollegen befreit werden und wurde mit Bein- und Oberkörperverletzungen ins Spital gebracht. Warum die Baugrube einstürzte ist noch unklar.