78 Prozent Ja für Bauprojekte im Kanton St.Gallen

Die Landwirtschaftsschule Salez und die Kantonsschule Sargans werden erneuert. Bei beiden Bauvorlagen sagte die Stimmbevölkerung mit 78 Prozent deutlich Ja.

Erweiterung Kantonsschule Sargans Auf / Zuklappen

Kanton St. Gallen: Teilabbruch und Erweiterung der Kantonsschule Sargans

JA-Stimmen absolut: (0 Stimmen)
NEIN-Stimmen absolut: (0 Stimmen)
JA-Stimmen relativ: 0.0%
NEIN-Stimmen relativ: 0.0%

Neubau Landwirtschaftsschule Salez Auf / Zuklappen

Kanton St. Gallen: Teilabbruch und Ersatzneubau der Landwirtschaftsschule Salez

JA-Stimmen absolut: (0 Stimmen)
NEIN-Stimmen absolut: (0 Stimmen)
JA-Stimmen relativ: 0.0%
NEIN-Stimmen relativ: 0.0%
Bild des geplanten Neubaus der Landwirtschaftschule Salez

Bildlegende: Der geplante Neubau für die Landwirtschaftsschule Salez. Senn Architekten / Fotomontage

Die beiden Vorlagen zu Erweiterungen und Neubauten für die Landwirtschaftsschule Salez sowie die Kantonsschule Sargans werden klar angenommen. 94'729 Personen haben der Salezer Vorlage zugestimmt, nur 26'694 sagten Nein. Bei Sargans stehen 94'924 Ja-Stimmen, 26'747 Nein-Stimmen gegenüber.

32 Millionen Franken

Der zusätzliche Raumbedarf an der Landwirtschaftsschule in Salez ist seit langem ausgewiesen. Geplant sind ein Teilabbruch sowie ein Ersatzneubau. Gerechnet wird mit Kosten von 32 Millionen Franken. 2018 soll der Neubau bezugsbereit sein. Der Kantonsrat stimmte der Vorlage mit 113:0 Stimmen zu.

Der zuständige Regierungsrat Benedikt Würth zeigte sich gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» zufrieden, aber auch überrascht über die hohe Zustimmung. Mit dem Strukturwandel in der Landwirtschaft habe es doch Erklärungsbedarf gegeben, sagte Würth.

Zu wenig Platz in Sargans

Das zweite Bauprojekt, die Kantonsschule Sargans, ist auch sanierungsbedürftig und bietet für die rund 700 Schüler zu wenig Platz. Die geplante Erweiterung soll 49,9 Millionen Franken kosten und 2018 fertig sein. Der Kantonsrat genehmigte das Projekt mit 114:0 Stimmen.

«Ich bin hocherfreut», sagte Bildungsdirektor Stefan Kölliker im Interview. Das sei gut investiertes Geld. Die Kantonsschule Sargans habe permanent hohe Schülerzahlen und könne nun auch weiterhin eine hohe Qualität bieten.