Uri kann die Berufsschule ausbauen

Das Urner Stimmvolk sagt mit 87,9 Prozent sehr deutlich Ja zu einem notwendigen Baukredit von 8,4 Millionen Franken für einen dreigeschossigen Neubau. Dieser soll das Platzproblem am Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri in Altdorf lösen.

Visualisierung des neuen Gebäudes

Bildlegende: Der geplante Neubau soll für dringend benötigten Platz am Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri sorgen. ZVG

12'993 Stimmberechtigte im Kanton Uri sprachen sich an der Urne für die Vorlage aus, 1'793 lehnten sie ab. Das entspricht einem Ja-Stimmen-Anteil von 87,9 Prozent. Die Stimmbeteiligung betrug 59,7 Prozent.

Der dreigeschossige Erweiterungsbau kommt westlich des bestehenden Schulhauses zu stehen. Er beinhaltet im Erdgeschoss einen Multifunktionsraum und in den beiden Obergeschossen je vier neue Schulzimmer. Die Kosten belaufen sich auf 8,4 Millionen Franken. Bereits im Sommer 2016 soll gebaut werden, damit der Neubau im August 2017 bezugsbereit sein wird.

Jährlich besuchen rund 800 Schülerinnen und Schüler den Unterricht am Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri in Altdorf. Weitere 1000 Personen nutzen das Weiterbildungsangebot.

Weiterbildungszentrum Auf / Zuklappen

Kanton Uri: Kredit über die Erweiterung des Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri

JA-Stimmen absolut: (12'993 Stimmen)
NEIN-Stimmen absolut: (1'793 Stimmen)
JA-Stimmen relativ: 87.9%
NEIN-Stimmen relativ: 12.1%