Zum Inhalt springen
Inhalt

Autobahnvignette SVP kämpft gegen teurere Autobahnvignette

Seit der laufenden Frühjahrssession steht fest: Die Autobahn-Vignette soll künftig 100 Franken kosten. Ein Komitee will dagegen das Referendum ergreifen.

Legende: Video Teurere Vignette soll vors Volk kommen abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Tagesschau vom 22.03.2013.

Die Erhöhung um 150 Prozent sei Abzockerei, sagte Wobmann gegenüber der «Tagesschau» von SRF. Das Referendum werde schon bald lanciert. Wobmann sagte, dass das Echo auf ein Referendum schon bei einer ersten Ankündigung in der Sonntagspresse auf ein grosses Echo gestossen sei.

Wobmann ist der Meinung, dass zuerst eine grundsätzliche Diskussion über den Ausbau des Strassennetzes geführt werden sollte. Zuerst sei festzustellen, was gebaut werden müsse und wieviel dies koste.

Erst dann sollte man festlegen, wie diese Projekte finanziert werden könnten. Heute würden 9,5 Milliarden Franken aus dem Privatverkehr an den Bund fliessen, doch nur gerade ein Drittel werde zweckgebunden eingesetzt, kritisierte Wobmann weiter.

Nationalrat im dritten Anlauf

Die Autobahn-Vignette soll ab 2015 teurer werden. Der Nationalrat war zu Beginn der Frühjahrssession im dritten Anlauf auf die Linie des Bundesrates und Ständerats eingeschwenkt und beschloss eine Erhöhung auf 100 Franken.

Autobahn
Legende: Autobahnfahren könnte in der Schweiz künftig teurer werden. Keystone

Zuvor hatte sich die grosse Kammer zweimal für eine Erhöhung auf lediglich 70 Franken ausgesprochen. Der Ständerat hatte stets für 100 Franken gestimmt.

Die zusätzlichen Einnahmen aus der Preiserhöhung – total 305 Millionen Franken – sind für neue Nationalstrassen vorgesehen. Rund 390 Kilometer Strassen sollen neu ins Nationalstrassennetz aufgenommen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

37 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Muntwyler, Hildisrieden
    Eine solche erhöhung gehört sicherlich vors Volk. Da die Vignette seinerzeit auf die Dauer von 10 Jahren uns untergejubelt wurde! Danach wurde sie um 10 CHF erhöht.Das Autobahnnetz ist bis jetzt nicht fertiggestellt resp Ausgebaut daraum soll man jetzt 150% mehr bezahlen!!! Wieso kann man nicht wie es in Oesterreich praktiziert wird, nicht eine 10-Tages Vignette, Monatvignette und Jahresvignette eingeführt werden! Immer muss eine Eidgenössische Furzidee! Gut gibt es die SVP
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jürg Sand, Zürich
    Auch hier geht es um Grundsätzliches. Man hat sich angewöhnt das Auto, bzw. den Autohalter, als "schädlich" zu begreifen. Ausdruck dazu sind die im Vergleich rigiden Gesetze rund ums Auto (Promille, Geschwindigkeitsübertretungen etc.). Diese Haltung drückt sich auch darin aus, dass 2/3 der Einnahmen wie selbstverständlich für andere Zwecke verwendet werden. Eine Erhöhung der Vignette um 150% ist vor diesem Hintergrund eine Unverschämtheit. Sie war uns übrigens befristet verkauft worde...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von A. Planta, Chur
      Es geht der SVP hier wie auch mit der Gold-Iniative und der Bundesratswahl durchs Volk einzig und allein darum, unseren Staat und dessen Institutionen zu schwächen. Der Herrliberger träumt halt immer noch von einer rechtsnationalen Schweiz.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Boffi Schweizer, Wolfsburg
    Hege immer mehr Sympathie für die SVP, eine Partei die nicht jeden Unsinn mitmacht. 40 Fr. für die Vignette sind genug, vor allem für die , die wie ich , einmal jährlich in die Schweiz fährt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen