Der Kanton Bern giesst kein Öl ins Jura-Feuer

Der Kanton Bern will zwar, dass der Berner Jura beim Kanton Bern bleibt. Er verzichtet aber darauf, vor der Abstimmung vom 24. November in den Abstimmungskampf einzugreifen.

Ein Jurafähnchen neben einem Bernfähnchen.

Bildlegende: Bern oder Jura? Der Berner Jura entscheidet am 24. November. Keystone

Eine Reihe von Vorstössen im Kantonsparlament zeigten, dass man dem Kanton Jura nicht so recht über den Weg traut. So tauchte die Befürchtung auf, der Jura unterstütze auch finanziell eine millionenteure Kampagne, um den Berner Jura zum Zusammenschluss mit dem Kanton Jura zu überreden. Da hätte man doch gerne gleich lange Spiesse, so der Tenor im Berner Kantonsparlament.

Allerdings lässt sich der Kanton Bern nun doch nicht ins Bockshorn jagen und verzichtet auf Aktivismus. Das wäre nur schlecht für die Stimmung, war eine Mehrheit im Grossen Rat der Meinung. Grund zur Gelassenheit ist wohl auch, dass eine Umfrage vor ein paar Tagen ergeben hat, dass die grosse Mehrheit im Berner Jura keinen Kantonswechsel will.

Allerdings wünscht sich der Grosse Rat ein klares Signal der Regierung, dass Bern den Berner Jura behalten möchte.