«Kantone kennen Bedürfnisse besser als der Bund»

Bildungsminister Johann Schneider-Ammann ist zufrieden mit der Ablehnung der Stipendien-Initiative.

Video «Schneider-Ammann zum Ausgang der Abstimmung» abspielen

Bundesrat Schneider-Ammann zum Abstimmungsausgang

2:31 min, vom 14.6.2015

Bundesrat Johann Schneider-Ammann äusserte sich zufrieden über das deutliche Nein des Stimmvolks und aller Stände zur Stipendien-Initiative. Er verwies auf die fortgeschrittene Arbeit der Kantone in Richtung einer Harmonisierung.

2013 sei das Konkordat der Kantone über die Stipendien in Kraft getreten. 16 Kantone seien bereits beigetreten, und Zürich und Uri wollten dies bald tun. «Damit werden 90 Prozent der Bevölkerung dem Konkordat beigetreten sein», sagte Schneider-Ammann vor den Medien in Bern.

Der Bund unterstütze diese Harmonisierung. Es sei richtig, wenn das Stipendienwesen auf kantonaler Ebene bleibe, sagte Schneider-Ammann. «Sie kennen die Bedürfnisse ihrer Studierenden besser als der Bund.»