Zum Inhalt springen

Becker vs. Büttiker Regierungswahlen: Wer überzeugt die Glarner und Glarnerinnen?

Kaspar Becker (BDP) und Christian Büttiker (SP) treten neu an. Womit die beiden punkten wollen – das Livegespräch.

Am 4. März wählen die Glarner und Glarnerinnen eine neue Regierung. Neben den vier Bisherigen treten auch zwei neue Kandidaten an: Christian Büttiker (SP) und Kaspar Becker (BDP). Sie beide wollen den Sitz des zurücktretenden BDP-Regierungsrats Robert Marti erobern.

Die Sitze der vier bisherigen Rolf Widmer (CVP), Andrea Bettiga (FDP), Marianne Lienhard (SVP) und Benjamin Mühlemann (CVP) sind bei diesen Gesamtregierungsratswahlen unbestritten. Anders sieht es beim frei werdenden Sitz aus: Die BDP möchte ihn mit Kaspar Becker verteidigen, die SP möchte Christian Büttiker den Sitz zurückholen, den sie 2014 verloren hat.

Im Gespräch mit SRF-Redaktorin Beatrice Gmünder sprachen die beiden Kontrahenten Christian Büttiker (SP) und Kaspar Becker (BDP) über:

  • Die persönliche Motivation für das Regierungsamt
  • Die Nachwehen der grossen Glarner Gemeindefusion
  • Ideen für die wirtschaftliche Zukunft des Kantons

Heisses Eisen: Glarus Süd

Sorgenkind des Kantons Glarus ist die Gemeinde Glarus Süd. Für Christian Büttiker (SP) liegt das grösste Potential der Gemeinde in der Landschaft. Dafür gebe es Visionen wie beispielsweise die Idee eines Golfplatzes, die nun Teil des kantonalen Richtplans sei. Für die künftige Entwicklung sei die Bevölkerung gefordert: «Man muss den Mut haben, Veränderungen anzunehmen».

Kaspar Becker (BDP) zeigt Verständnis für die Skepsis der Bevölkerung in Glarus Süd gegenüber neuen Projekten. Auch für ihn sind Landschaft und Tourismus ein Thema. Becker sieht eine Chance in der Digitalisierung und damit in der IT-Branche. Sein Fazit ist jedoch: «Dem Süden müssen wir finanziell unter die Arme greifen».

Die Kandidaten im Kurzinterview

Die BDP selber tritt mit Kaspar Becker an. Der 48-Jährige vertritt die Gemeinde Glarus seit 2013 im Landrat. Beruflich leitet Becker seit 2005 das Private Banking der Glarner Kantonalbank.

Legende: Video Kaspar Becker (BDP): «Wir dürfen uns nicht zu Tode sparen» abspielen. Laufzeit 2:05 Minuten.
Aus News-Clip vom 02.02.2018.

Die SP tritt mit Christian Büttiker aus Netstal an. Der 56-Jährige ist auch im Landrat und ist zu 30 Prozent als Gemeinderat und Baupräsident von Glarus tätig. Büttiker führt ein eigenes 3D Zeichnungsbüro für Visualisierungen und Innenausbauarbeiten.

Legende: Video Christian Büttiker (SP): «Punkto Finanzen wird häufig schwarzgemalt» abspielen. Laufzeit 1:44 Minuten.
Aus News-Clip vom 02.02.2018.

*Mitarbeit: Marcel Niedermann, Interviews mit Christian Büttiker und Kaspar Becker.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr; habs

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.