Zum Inhalt springen

Wahlen und Abstimmungen BS Basel will keinen Rheinuferweg

Das Nein zur Volksinititiative für einen Rheinuferweg ist mit 54 Prozent deutlich. Die Initianten sind entsprechend enttäuscht - sie hatten ein knapperes Resultat erwartet.

Rheinufer mit Basler Münster im Hintergrund.
Legende: Die Idee ist schon alt und nach wie vor umstritten: Ein Fussweg am Rheinufer entlang dem Münsterhügel. Reuters

Hoch erfreut über den Ausgang der Abstimmung, die er als eine der wichtigsten für ihn bezeichnet, zeigt sich der Obmann des Basler Heimatschutzes Robert Schiess. Am Anfang sei er überzeugt gewesen, dass sich die Initiative durchsetzen werde. Doch je länger die Kampagne gedauert habe, sei die Stimmung gekippt. Schiess ist überzeugt, dass das Argument der Überflüssigkeit des Stegs den Ausschlag gegeben hat. «Ich bin froh, dass jetzt das einzigartige Bild des Münsterfelsens direkt über dem Rhein erhalten bleibt», sagt Schiess gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.

Enttäuschte Initianten

Der Initiant, SP-Grossrat Daniel-Göpfert, zeigt sich vom Resultat enttäuscht. Er habe einen knapperen Ausgang erwartet, sagt er gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF. Aber es gelte, den demokratischen Entscheid zu akzeptieren. Zumindest von Seiten der Initianten gebe es keine weiteren Vorstösse für einen Rheinuferweg. Göpfert sieht den Grund für das Nein in einem «grundkonservativen Reflex», der den Ausschlag gegeben habe.

Schon einmal gescheitert

Bereits vor gut zehn Jahren ist ein Projekt für einen Rheinuferweg gescheitert. 2002 lehnte das Appellationsgericht einen von der Christoph Merian Stiftung (CMS) geplanten Rheinuferweg zwischen Wettsteinbrücke und Pfalz im Rekursverfahren ab. Begründung: Das Interesse an der Erhaltung der ungestörten Wirkung der historisch wertvollen Bausubstanz des Münsterhügels sei vorrangig.

Dessen Schutz stellten die Gegner des Stegs auch diesmal ins Zentrum ihrer Kampagne. Sie machten geltend, dass der Münsterhügel sich inzwischen nicht nur im kantonalen Inventar der schützenswerten Naturobjekte befindet, sondern auch im ISOS, dem Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz

Rheinuferweg Grossbasel

Kanton Basel-Stadt: Volksinitiative betreffend «Grossbasler Rheinuferweg jetzt!»

  • JA

    46.1%

    27'824 Stimmen

  • NEIN

    53.9%

    32'567 Stimmen

Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof

Kanton Basel-Stadt: Grossratsbeschluss betreffend «Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof -Tram Erlenmatt»

  • JA

    48.4%

    28'833 Stimmen

  • NEIN

    51.6%

    30'791 Stimmen