Nur geringe Sitzverschiebungen im Winterthurer Gemeinderat

Erstmals ist die BDP im Parlament von Winterthur vertreten. Ausserdem gewannen die Grünliberalen und die AL je einen Sitz. Verlierer sind SP, CVP und die Schweizer Demokraten.

Neue Sitzverteilung im Grossen Gemeinderat von Winterthur Insgesamt zählt das Winterthurer Parlament 60 Sitze. Stadt Winterthur

Die BDP ist zum ersten Mal für die Wahlen in den Grossen Gemeinderat angetreten - mit Erfolg. Die Partei holte einen Sitz im Winterthurer Stadtparlament. Dafür haben die Schweizer Demokraten ihren einzigen Sitz verloren.

Ebenfalls einen Sitz weniger haben die Sozialdemokraten. Neu ist die SP noch mit 15 Sitzen im Gemeinderat vertreten. Sie bleibt aber weiterhin stärkste Partei im Parlament.

SVP bleibt zweitstärkste Partei

Ausserdem verlor die CVP eines ihrer bislang fünf Mandate. Je einen Sitz gewonnen haben die Grünliberalen (neu: 7 Sitze) und die Alternative Liste (neu: 2 Sitze).

Keine Veränderungen gab es bei den übrigen Parteien. Die SVP bleibt mit 13 Sitzen zweitstärkste Partei, gefolgt von der FDP (7 Sitze). Die Grünen behalten ihre fünf Sitze, die EVP ihre vier. Die EDU konnte ihren einen Sitz genauso verteidigen wie die Piraten.