Der Abstimmungs-Sonntag auf SRF

Die Schweizer Stimmbevölkerung entscheidet am Sonntag über vier eidgenössische Vorlagen. In zahlreichen Kantonen und Gemeinden finden ebenfalls Abstimmungen und Wahlen statt. SRF berichtet umfassend im Radio, Fernsehen und Online über die Ergebnisse, Reaktionen und Analysen.

Auf eidgenössischer Ebene stehen vier Vorlagen zur Abstimmung. So entscheiden die Stimmbürger über die Sanierung des Gotthard-Tunnels, die Initiative gegen die Heiratsstrafe und die Initiative gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln. Am meisten zu reden gab aber definitiv die Durchsetzungs-Initiative der SVP. Hier wird ein knappes Ergebnis erwartet.

Viele Urnengänge in Kantonen und Gemeinden

In 13 Kantonen stehen Sachgeschäfte auf dem Stimmzettel. So entscheiden beispielsweise die Luzerner über eine verschärfte Asylpolitik. Solothurn will etwas für den Hochwasserschutz in der Emme unternehmen und das Tessin befindet über längere Ladenöffnungszeiten. Die Jungparteien im Kanton Aargau versuchen mit der Zustimmung der Stimmbürger die Einschränkungen im Nachtleben an hohen christlichen Feiertagen aufheben.

Zudem sollen die Behörden im Kanton Zürich mehr Möglichkeiten bekommen, um Lohndumping auf Baustellen wirksamer zu bekämpfen. Dies verlangt die Gewerkschaft Unia mit ihrer Volksinitiative.

Auf kommunaler Ebene wird in Chur über günstigen Wohnraum abgestimmt und die Genfer befinden über den Umbau des Museums für Kunst und Geschichte nach Plänen des bekannten Architekten Jean Nouvel.

In fünf Kantonen finden Wahlen statt. In der Waadt, im Baselbiet und im Kanton Freiburg wird unter anderem auf kommunaler Ebene gewählt. In Bern, Nidwalden Thurgau, Uri und St. Gallen werden die Regierungsräte neu zusammengesetzt. In den letzten beiden Kantonen wählen die Stimmbürger zusätzlich auch noch die neuen Parlamente.

Berichterstattung in TV und Radio

Das Abstimmungsstudio auf SRF 1 liefert ab 12.30 Uhr Trends, Hochrechnungen, Resultate, Analysen und Reaktionen. Ab 16.00 Uhr finden die Roundtable-Gespräche mit Gewinnern und Verlierern statt.

Video «Der Abstimmungssonntag im TV» abspielen

Der Abstimmungssonntag im TV

0:32 min, vom 28.2.2016

Um 17.00 Uhr folgt die Präsidentenrunde und ab 18.20 Uhr eine Gesamtübersicht aller Resultate mit den Reaktionen der Bundesräte.

Die Abstimmungssendung moderiert Urs Leuthard, die Präsidentenrunde Geraldine Eicher. Die Trends und Hochrechnungen analysiert Politikwissenschaftler Claude Longchamp vom Institut gfs.bern.

Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News berichten ab 12.00 Uhr über die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungsvorlagen. In der Spezialsendung kommen Vertreter der politischen Parteien zu Wort. Um 17.05 Uhr diskutieren die Parteipräsidenten die Abstimmungsergebnisse. Ab 18.00 Uhr folgen im «Echo der Zeit» die Reaktion des Bundesrats, die wichtigsten Stellungnahmen, Interviews und Analysen.

Die Regionaljournale von Radio SRF berichten um 12.00 und ab 13.00 Uhr halbstündlich über die Resultate in den Kantonen und Gemeinden – mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Resultate und Reaktionen in der jeweiligen Hauptausgabe um 17.30 Uhr.

Abstimmungsservice online

SRF News berichtet ab 11.30 Uhr auch online auf www.srf.ch/abstimmungen über die neusten Trends, aktuellsten Resultate, Hochrechnungen und Reaktionen. Sämtliche kantonale und auch wichtige kommunale Ergebnisse sind ebenfalls online abrufbar. Die wichtigsten Entscheide auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene werden wir in einem Live-Ticker vermelden.

Video- und Audiobeiträge runden das Angebot ab. Und die Abstimmungssendungen von Radio und Fernsehen sind als Livestream im Internet abrufbar. Exklusiv online gestreamt wird die Medienkonferenz des Bundesrates.

Bezüglich der sozialen Medien liefert SRF ebenfalls einen umfassenden Service. SRF publiziert auf Twitter via @srfnews und auf Facebook jeweils die neusten Resultate. Interessierte können sich mit dem Hashtag #abst16 an der Abstimmungssendung beteiligen.

Special

Grafik

Der Abstimmungssonntag – umfassend, kompakt, aktuell