Sieben Grafiken, die den hitzigen Abstimmungskampf zeigen

Über drei Vorlagen wird heute abgestimmt. Die Auswertung der Berichterstattung auf Onlineportalen und Reaktionen in Social Media zeigt, wie sehr eine Vorlage die öffentliche Debatte dominierte.

Vor allem die Ecopop-Initiative führte zu hitzigen Diskussionen im Vorfeld des heutigen Abstimmungssonntages. Dies zeigt die Auswertung von SRF zu den drei Vorlagen. Gezählt wurden Onlineartikel, aber auch Einträge in Blogs, Foren und Reaktionen auf Twitter und Facebook.

1. Anzahl Artikel und Reaktionen im Zeitverlauf

2. Anzahl Artikel und Reaktionen insgesamt

3. Zustimmung oder Ablehnung? So wurde diskutiert

4. Wohl der längste Abstimmungskampf

5. Danach wurde im Abstimmungskampf gesucht

Erklärung: Die Zahlen stellen das Suchinteresse relativ zum Höchstwert im Chart dar. Falls der Höchstwert der Suchanfragen für eine bestimmte Region und einen bestimmten Zeitrahmen bei 10 Prozent für «Pizza» lag, würde Google diesen Prozentwert mit 100 bezeichnen. Diese Angaben spiegeln nicht das absolute Suchvolumen wider.

6. Ecopop oder Masseneinwanderungsinitiative: Was mobilisiert mehr?

7. Kommentare zur Ecopop-Initiative auf srf.ch

Die Diskussionen sind noch längst nicht beendet. Über den Hashtag #abst14 auf Twitter und über die Facebook-Seite von SRF News können Sie sich am Wahltag und auch im Nachgang an der Debatte zu den Ergebnissen beteiligen. Ihre Meinung interessiert uns. Einen Teil Ihrer Reaktionen nehmen wir im «Abstimmungsstudio» auf SRF 1 ab 12.30 Uhr auf.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Generell stehen Online-Kommentatoren politisch eher rechts, sagt ein Medienwissenschaftler.

    Welchen Einfluss haben Online-Kommentare?

    Aus Echo der Zeit vom 5.11.2014

    Wer sich in diesen Tagen durch die Leser-Kommentare in den Online-Medien klickt, bekommt den Eindruck: Die Ecopop-Initiative wird Ende Monat deutlich angenommen: Eine wuchtige Mehrheit der Kommentar-Schreiber wirbt für Ecopop. Wie beeinflusst das die Meinungsbildung?

    Dominik Meier