Erste Trends zu den Solothurner Kantonsratswahlen

103 von 118 Gemeinden sind ausgezählt. Das Regionaljournal-Team vor Ort spricht in einer ersten Prognose von einer leichten Umverteilung der Sitze.

Wahlzentrum Reithalle Solothurn

Bildlegende: Immer mehr Politiker treffen im Wahlzentrum in der Reithalle Solothurn ein und warten gespannt auf die Resultate. SRF

Momentan fehlen noch die Resultate von 15 Gemeinden. Alle grossen Städte fehlen jedoch noch, was eine Prognose schwierig macht. Bereits ausgezählt ist die Amtei Thal-Gäu. Dort gewinnt die SVP einen Sitz auf Kosten der CVP.

Trend zu Sitzgewinn von SVP, GLP und BDP

Der restliche Zwischenstand dürfte sich mit den Resultaten der Städte noch ändern. Momentan sieht es so aus als würde die SP 3 Sitze verlieren. Auch CVP, EVP und die Grünen würden nach dem aktuellen Stand je ein Sitz weniger im Kantonsparlament haben.

Ihre Sitze halten würde die FDP. Je zwei Sitze dazugewinnen würden SVP, GLP und BDP.