Zum Inhalt springen

Schweiz Auffahrunfall im Bahnhof des Genfer Flughafens

Schon wieder sorgt die SBB wegen eines Zugunfalls für Schlagzeilen: Im Bahnhof des Genfer Flughafens fuhr am frühen Morgen ein Zug auf zwei andere auf. Alle beteiligten Züge waren leer, verletzt wurde niemand. Der Vorfall reiht sich ein in eine Serie von Pannen während der vergangenen Wochen.

Legende: Video Zugkollision im Bahnhof Genf abspielen. Laufzeit 1:22 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 13.03.2013.

Am Bahnhof Genf-Flughafen hat es am frühen Morgen einen Auffahrunfall gegeben. Nach Angaben der SBB fuhr ein Zug auf zwei auf einem Gleis abgestellte Züge auf.

Die SBB sprechen selbst nicht von einer Kollision der Züge, sondern von einem «leichten Anprall». In allen drei Zügen sassen während des Vorfalls keine Passagiere, verletzt wurde niemand. Es sei Sachschaden entstanden – wie hoch, ist noch unklar.

Aufräumarbeiten auf dem Bahnhof des Genfer Flughafens
Legende: Aufräumarbeiten auf dem Bahnhof des Genfer Flughafens Keystone

Ursache unklar

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt. Die Untersuchungsbehörden seien vor Ort, so die SBB. Die betroffenen Züge würden aus dem Bahnhof geschleppt. Das betroffene Gleis sei gesperrt und der Betrieb im Bahnhof nur noch eingeschränkt möglich. Auf den Reiseverkehr zum Genfer Autosalon werde der Unfall voraussichtlich keine Auswirkungen haben. Im lokalen Verkehr fielen hingegen vereinzelt Züge aus.

In den vergangenen Wochen hatte es bei der SBB eine Reihe von Vorfällen gegeben – meist waren Züge entgleist. Die SBB sieht keinen Zusammenhang zwischen den Ereignissen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Duran, Basel
    Es würd mich interessieren, wie viele angeheuerte Lokführer aus dem Ausland an den Unfällen beteiligt waren. Es würde mich interessieren, wie die Arbeitszeiten auf Kosten der Freizeit erhöht wurden. Es würde mich interessieren, wie die Stimmung unter den Lokführern ist. Sind die zufrieden mit ihren Vorgesetzten? Sind die motiviert oder unter Druck? Wüssten wir diese Fakten, wäre doch einiges klarer...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen