Zum Inhalt springen

Schweiz Banken wenig begeistert von neuen Kapitalpuffern

Der Bundesrat hat die Aktivierung des antizyklischen Kapitalpuffers beschlossen – die Banken müssen also mehr Eigenmittel zurücklegen. Die Geldinstitute reagieren kritisch: Zu früh, kaum umsetzbar, zu unklar, lauten die Vorwürfe.

Geldnote auf Münzen.
Legende: Wie stabil der Markt ist, darüber wird gestritten. Keystone

Dieses neue Instrument soll verhindern, dass die Gefahr einer Immobilien-Blase weiter zunimmt. Banken brauchen also zusätzliches Eigenkapital, wenn sie Hypothekarkredite vergeben wollen.

Die Banken sehen den antizyklischen Kapitalpuffer kritisch. Die Massnahme sei zu grob definiert und sie zeitgerecht umzusetzen sei schwierig, schrieb die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) in einer Stellungnahme. Die Aktivierung des Puffers komme zu früh.

So auch der Verband Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB): Der Bundesrat hätte abwarten sollen, bis die im letzten Sommer selbstauferlegten Massnahmen der Banken gegen eine drohende Immobilienblase Wirkung zeigen.

Die Banken sind skeptisch, ob der antizyklische Kapitalpuffer die Nachfrage zu dämpfen vermag, und ob es nicht zu einer Verteuerung der Kredite komme. Darunter würden in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen leiden. Zudem sei die Überhitzungsgefahr in den einzelnen Schweizer Regionen sehr unterschiedlich.

Der Hauseigentümerverband hätte es lieber gesehen, wenn vor der Einführung der Spielraum der Finanzmarktaufsicht voll ausgeschöpft worden wäre. «Mit dem Puffer verteuern sich die Wohnkosten für alle, auch für die Mieter.»

Legende: Video «Kapitalpuffer gegen Immobilienblase» abspielen. Laufzeit 1:53 Minuten.
Aus Tagesschau vom 13.02.2013.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M Jaeger, Wildwil
    Zu früh, kaum umsetzbar, zu unklar, lauten die Vorwürfe.... Entweder das Eine oder Andere trifft in letzter Zeit eigentlich immer zu bei unseren Regierungsentscheiden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Römischen, Zürich
    Die Frage nach einer Finanzierungsüberwachung ist bei den heutigen Verhältnissen im Bankensektor sehr wichtig! Ich habe selber eine Banklehre gemacht. Mein erster Regionenleiter hat mir nach der Ausbildung gesagt, ich sei kein Bankmitarbeiter, sondern ein Verkäufer! Resultat sind die heutigen Diskussionen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R.Zuber, Thun
    Kapital-Krieg hinten herum. Danke für die tolle Fürsorge. Wenn das Ganze durch und durch und zu Ende gedacht wird, dann kann man an den Fingern abzählen, wer die Zeche bezahlen wird. Endlich ein Hebel um an der tiefen Zinsschraube nach oben zu drehen. Das Auge der Gier ist unersättlich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen