Zum Inhalt springen

Header

Video
Giftige Verse zum Corona-Jahr
Aus News-Clip vom 19.02.2021.
abspielen
Inhalt

Basler Fasnacht 2021 Schnitzelbänke kämpfen mit bissigen Versen gegen Corona

Trotz Absage der «drey scheenschte Dääg» singen viele Schnitzelbänke und bringen Humor in die Coronakrise.

Corona zerrt, die Pandemie-Müdigkeit ist überall spürbar. In der Nordwestschweiz trübt die zweite Absage der Basler Fasnacht die ohnehin schwere Stimmung. Davon lassen sich knapp 20 Basler «Schnitzelbänggler» aber nicht unterkriegen. Sie haben bissige Verse bereit – und kommentieren das Corona-Jahr humorvoll.

Dabei war es lange unklar, ob die Schnitzelbänke ihre Verse überhaupt vortragen dürfen. Denn nur schon die Auftritte im leeren Studio hat das Basler Gesundheitsdepartement anfänglich verboten. Nach lauten Protesten krebsten die Behörden allerdings zurück.

In Zusammenarbeit mit dem lokalen Fernsehsender «Telebasel» zeigt SRF die «Schnitzelbängge» der Basler Nicht-Fasnacht 2021. Viel Spass mit den Schnitzelbankaufnahmen!

Regionaljournal Basel, 22.02.2021, 06:32 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Leo Nauber  (leo999)
    Als Nichtbasler, Nichtfasnächtler ziehe ich den Hut vor soviel gezeigter Lebensfreude, soviel Kreativität. Danke und weiter so, Jahr für Jahr. Allen Griessgrämigen und Neidern zum Trotz oder vielleicht als Vorbilder.
  • Kommentar von Beat Reuteler  (br)
    Ich hatte es ehrlich bissiger erwartet, aber so wie es daherkommt, mit dem gewohnten Basler Witz, ist es wirklich richtig gut.
  • Kommentar von Sylvia Kettler  (Annaluna)
    Herr Furrer, eher lacht die halbe Welt MIT uns, als die ganze Welt ÜBER uns!
    Es geht vielerorts närrischer her und zu als in Basel.
    Hören Sie doch einfach weg! Sie werden sicher etwas anderes finden, dass Sie erheitert falls Sie es überhaupt heiter wollen...