Bessere Integration von Flüchtlingen gefordert

Der diesjährige Flüchtlingstag bietet am Wochenende in der ganzen Schweiz Möglichkeiten, mit Flüchtlingen in Kontakt zu kommen. Ziel ist der Solidaritätsaktionen seit 1980 ist es, Flüchtlinge sozial besser zu integrieren.

Video «Internationaler Weltflüchtlingstag» abspielen

Internationaler Weltflüchtlingstag

1:44 min, aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 20.6.2015

Zahlreiche Organisationen in der ganzen Schweiz zeigen an den diesjährigen Flüchtlingstagen vom Wochenende Solidarität mit Flüchtlingen. In der ganzen Schweiz finden Tage der Begegnung statt, die Gelegenheit bieten sollen, dass sich Menschen aus verschiedenen Kulturen treffen können. Flüchtlinge sollen so sozial besser integriert werden, schreibt die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) zu der diesjährigen Aktion.

Die seit 1980 stattfindenden Flüchtlingstage sind aktueller denn je. Seit dem zweiten Weltkrieg waren nie mehr so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Laut dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) ist die Zahl der Flüchtlinge auf fast 60 Millionen angewachsen.

Ein «Dream-Team», zwei Personen stecken in einem gemeinsamen übergrossen T-Shirt.

Bildlegende: Das übergrosse T-Shirt bietet Platz für ein «Dream-Team» wie hier auf dem Claraplatz in Basel. Facebook Schweizerische Flüchtlingshilfe

«Dream-Teams» sollen helfen

In der Schweiz sollen vorläufig Aufgenommene wie auch anerkannte Flüchtlinge mehr am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilhaben können. Dafür lancierten die Schweizerische Flüchtlingshilfe, das Staatssekretariat für Migration (SEM) und das UNHCR den Wettbewerb «Dream-Teams».

Freiwillige sollen sich mit einem Menschen aus einem fremden Land zu einem sogenannten «Dream-Team» zusammentun. Symbolisch können sich dazu an den Aktionstagen zwei Personen als Duo ein übergrosses T-Shirt überstreifen.

Aktionen in der ganzen Schweiz

In der ganzen Schweiz finden am Samstag Konzerte, Märkte, Ansprachen und Podiumsdiskussionen statt oder treffen sich Menschen an Info- oder Verpflegungsständen. Denn kulinarisch gibt es laut der Flüchtlingshilfe einiges zu entdecken. Vielerorts gehören Spezialitäten aus allen Regionen der Welt seit Jahren zu den Aktionstagen.

Der nationale und der Weltflüchtlingstag fallen dieses Jahr auf den Samstag. Am Sonntag feiern die Kirchen landesweit den Flüchtlingssonntag mit mehreren Anlässen.