Zum Inhalt springen

Bundesratswahlen 2015 Res Schmid SVP NW

Kommt der zweite SVP-Bundesrat aus der Zentralschweiz? Mit dem Nidwalder Bildungsdirektor Res Schmid hat die SVP einen weiteren Pfeil im Köcher.

Res Schmid, SVP-Bundesratskandidat für den Kanton Nidwalden.
Legende: Res Schmid, SVP-Bundesratskandidat für den Kanton Nidwalden. SRF

Seit 2010 sitzt der 57-jährige ehemalige Testpilot in der Nidwaldner Exekutive und bekleidet das Amt des Bildungsdirektors. Von 2002 bis 2010 war er Landrat.

Im März dieses Jahres musste Schmid allerdings eine schmerzliche Niederlage einstecken. Die SVP-Initiative für nur eine einzige Fremdsprache auf Stufe Primarschule erlitt eine Abfuhr. Mit Ausnahme von Emmetten, der Wohngemeinde von Res Schmid, lehnten alle Gemeinden die Vorlage ab.

Die politischen Schwerpunkte von Schmid sind klar auf SVP-Kurs: Restriktive Einwanderungspolitik, Grenzkontrollen oder die sofortige Ausschaffung krimineller Ausländer führt Schmid unter anderem als politische Ziele auf.

Website: www.resschmid.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster

Steckbrief

  • Res Schmid ist seit 2010 Regierungsrat des Kantons Nidwalden. Seit 2014 ist er Vorsteher der Bildungsdirektion.
  • Beruf: Regierungsrat, Testpilot
  • Jahrgang: 1958
  • Wohnort: Emmetten
  • Zivilstand: verheiratet

Gut zu wissen

Res Schmid wurde kurz vor Meldeschluss von seiner Kantonalpartei nominiert. Res Schmid wäre der erste Bundesrat aus dem Kanton Nidwalden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Zimmermann (retonidwalden)
    Herr Albrecht Mit Ihrer Aussage bin ich ganz und gar nicht einverstanden! Herr Res Schmid ist ein sehr guter Kandidat! Er hat sein Departement sehr gut im Griff! Zum Beispiel ist es das einzige Departement, welches keine zusätzlichen Stellen geschaffen hat! Das ist lobenswert!! Res Schmid ist erfahren, staatsmännisch und volksnah. Zudem ist er im Volk sehr beliebt. Es wäre für NW eine grosse Ehre, zum ersten Mal einen Bundesrat zu stellen. Ich drücke Res Schmid und Nidwalden die Daumen!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bernhard B. Albrecht (BBA)
    Herr Schmid glänzt(e) immer wieder mit unüberlegten Aussagen & Ignoranz. Beispiele: Er war einer der Wenigen, der sich in der Gemeinde Emmetten gegen den Neubau der Gondelbahn & damit dem Überleben des lokalen Tourismus-Sektors ausgesprochen hat. Zudem sind alle seine schulpolitischen Ideen im Kanton immer auf grosse Ablehnung gestossen. Mir scheint es, dass er versucht sich ein (fragwürdges) Denkmal zu setzten. Schade, sehen das die Bürger nicht. Alles in allem ein sehr ungeeigneter BR-Kandidat
    Ablehnen den Kommentar ablehnen