Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wäre eine Impfpflicht in der Schweiz mehrheitsfähig?
Aus SRF 4 News aktuell vom 02.12.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 59 Sekunden.
Inhalt

Corona-Massnahmen Michael Hermann: «Eine Impfpflicht könnte in der Schweiz kommen»

In Österreich tritt im Februar eine Corona-Impfpflicht in Kraft. Auch in Deutschland werden die Pläne konkreter. Und in der SRF-Sendung «Club» sprach sich diese Woche SP-Politiker Fabian Molina für eine Impfpflicht aus. Er war der erste Schweizer Nationalrat, der diese Forderung aufs Tapet brachte. Der Politologe Michael Hermann erklärt im Interview, warum er sich durchaus vorstellen kann, dass eine Impfpflicht in der Schweiz früher oder später auch eingeführt wird.

Michael Hermann

Michael Hermann

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Der Politikgeograf Michael Hermann ist Leiter der Forschungsstelle Sotomo. Er beschäftigt sich seit Ausbruch der Pandemie mit der Stimmung der Bevölkerung in dieser Zeit.

SRF News: Ist eine Impfpflicht in der Schweiz denkbar?

Michael Hermann: Wenn Sie mir diese Frage vor ein paar Monaten gestellt hätten, hätte ich gesagt: «Nein, das ist kaum möglich.» Aber es zeigt sich ein sehr dynamisches Stimmungsbild. Wir haben im Sommer einmal die Frage gestellt, ob es eine Impfpflicht fürs Pflegepersonal geben sollte. Das war damals noch nicht mehrheitsfähig. Dann haben wir im Oktober noch mal gefragt. Da waren es 57 Prozent, die gesagt haben, es soll eine Impfpflicht im Pflegebereich geben. Kürzlich hat das Link-Institut eine Umfrage zu einer allgemeinen Impfpflicht gemacht. 53 Prozent haben Ja gesagt. Das zeigt, wie dynamisch sich die Stimmung verändert.

Vor ein paar Monaten wäre eine allgemeine Impfpflicht also undenkbar gewesen. Warum haben sich die Meinungen geändert?

Das hat viel mit der erwähnten dynamischen Lage zu tun. Lange war die Güterabwägung, dass es ein übermässiger Eingriff in die Freiheit jedes Einzelnen wäre. Nun ist es eher so, dass man denkt, «wenn Eingriffe verschoben werden müssen, dann betrifft das auch die Gesundheit derer, die geimpft sind». Es geht um gravierende Dinge.

Für die Menschen stellt sich die Frage: Was ist das höhere Gut? Die Gesundheit und das Wohl der Gesamtgesellschaft oder die Freiheit des Einzelnen?

Wenn wir wieder wirtschaftliche Einschränkungen haben, dann betrifft es alle. Es stellt sich dann die Frage: Was ist das höhere Gut – die Gesundheit und das Wohl der Gesamtgesellschaft oder die Freiheit des Einzelnen? Immer mehr Leute auch in die Schweiz kommen offenbar zu einer anderen Abwägung.

Video
SP-Natonalrat Fabian Molina befürwortet eine Impfplicht
Aus News-Clip vom 30.11.2021.
abspielen. Laufzeit 27 Sekunden.

Wird eine allgemeine Impfpflicht dadurch eine Mehrheit in der Schweiz finden?

Ja, es kann so kommen. Vielleicht wird es nicht die gleiche Impfpflicht wie in Österreich oder in Deutschland. Es könnte eine etwas abgewandelte, indirekte Impfpflicht werden.

Sowohl auf der linken Seite als auch auf der rechten Seite besteht ein Interesse, dass noch mehr geimpft wird.

Die Interessenlagen und die Abwägungen sind zurzeit so: Sowohl auf der linken Seite als auch auf der rechten Seite besteht ein Interesse, dass noch mehr geimpft wird. Auf der linken Seite steht der Gesundheitsschutz im Vordergrund und auf der rechten Seite die Wirtschaft. Da die Impfquote nicht mit konventionellen Massnahmen gesteigert werden kann, kann ich mir vorstellen, dass die Impfpflicht hier irgendwann Realität wird.

Das Gespräch führte Zoé Geissler.

Video
Debatte zur Impfpflicht
Aus 10 vor 10 vom 01.12.2021.
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 19 Sekunden.

 

SRF 4 News, 02.12.2021; 06:11 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

495 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von SRF News (SRF)
    Liebe Community. Die Thematik rund um eine mögliche Impfpflicht bewegt, das zeigt sich auch in der Debatte. Wir danken für die spannenden Voten und schliessen die Kommentarspalte für heute.
  • Kommentar von Doris Fitze  (Doris Fitze)
    Die Pharmafirmen kassieren 1000 Dollar pro Sekunde (!) für ihre Impfstoffe. Oxfam fordert die Aussetzung des Patentschutzes. Dies würde allen (ausser denen die schon kräftig Profit gemacht haben) dienen: Inhaltsstoffe würden bekannt, Markt angekurbelt, Preise sinken (ärmere Länder profitieren), der Konsument (der bald gezwungen wird) hätte wenigstens Transparenz&Optionen. Mal ehrlich: wir schauen auf bio und fairtrade, sollte nicht auch in diesem Fall Druck gemacht werden?
  • Kommentar von Leni Liza  (leniliza)
    Sooo :).. Bevor ich mich für heute verabschiede von hier, möchte ich noch kurz ein sehr lesenswertes Interview mit Herr Stöhr (Virologe und früherer Direktor bei der WHO) teilen.
    Vielleicht mag ihn ja jemand lesen :)!

    Titel: "Virologe Stöhr warnt vor omikron Alarmismus"

    https://www.google.com/amp/s/www.presseportal.de/pm/amp/58964/5088366